Zur Hauptnavigation springen Zum Inhalt springen

CORiTEC AM100

| Unternehmen

imes-icore neues Geschäftsmodell für 3D-Metalldruck “CORiTEC AM100 / AMpure”

imes-icore freut sich, Ihnen die neue Serie von 3D-Metall-Druckern vorstellen zu können. Mit den hochwertigen AM Systemen erweitern wir unsere dentalen CAD/CAM-Produktionssysteme zur Herstellung von Zahnersatz um eine zukunftsorientierte Technologie für professionelle Labore und Fräszentren.

CORiTEC AM100 - SCHNELLE UND KOSTENGÜNSTIGE PRODUKTION

Der CORiTEC AM100 3D-Metall-Drucker ist der schnelle und kostengünstige Einstieg in die additive Dentalproduktion. Mit der CORiTEC AM100 wurden neue Standards gesetzt, um die Produktion von bis zu 250 Indikationen pro Verarbeitungszyklus in weniger als 3 Minuten pro Indikation zu ermöglichen. Das innovative Kartuschensystem ermöglicht durch die Aufbewahrung des Pulvers im Kartuschenbehälter außerdem eine einfache Handhabung. In Kombination mit der CORiTEC AMpure kann verbrauchtes Material recycelt und wiederverwendet werden. Diese aufeinander abgestimmte Technologie ermöglicht niedrige Herstellungskosten und eine schnelle Amortisation!

DIE PERFEKTE ERGÄNZUNG! NACHHALTIGKEIT UND SAUBERKEIT IN EINEM SYSTEM

Die CORiTEC AMpure Entpackungsstation ist ein echter Fortschritt! Die Tür der Kammer hat zwei integrierte Handschuhe. Das macht das Auspacken der Komponenten ohne Pulverkontakt möglich. Das gesammelte Pulver aus dem Auspackvorgang wird in der vollautomatischen Ultraschall-Siebstation recycelt und in einer leeren Vorratskartusche gesammelt, wodurch das gesiebte und recycelte Pulver direkt für den nächsten Druckjob der CORiTEC AM100 verwendet werden kann - sauber und nachhaltig, einfach und zeitgemäß. Das innovative Kartuschensystem bietet somit eine einfache und sichere Handhabung und ermöglicht zugleich eine große Materialeinsparung.

KOMPLEXE DENTAL-KONSTRUKTIONEN EINFACH PRODUZIERT

Der 3D-Metall-Drucker arbeitet nach dem Laserschmelzverfahren. Durch die Erstellung von Zahnersatz im Laserschmelzverfahren sind hochkomplexe Gerüste, wie Suprakonstruktionen, Modellguss, Primär- sowie Sekundärteile, Kronen und Brücken möglich. Ein 200 Watt Faserlaser, mit einem Fokusdurchmesser von 45um, schmilzt das Pulvermaterial Schicht für Schicht vollständig auf. Das ermöglicht die Herstellung von komplexesten Geometrien auf einer Fläche von 150 x 150 mm und einer maximalen Höhe von 150 mm. Diese moderne Technologie vereint Schnelligkeit und Nachhaltigkeit mit dem Resultat der kostengünstigen Produktion von dentalen Konstruktionen!

HYBRIDE VERARBEITUNG

In Kombination mit den CORiTEC Frässystemen der 350i und 650i Serie, werden durch das Nachfräsen von Laserschmelzeinheiten neue Maßstäbe in der Hybridtechnik für hochwertige Zahnrestaurationen gesetzt. Sowohl die abgestimmte Hard- und Software als auch die automatisierten Messfunktionen über die CAM- und Schnittsoftware, garantieren eine präzise und einfache Handhabung. Das spezielle Verfahren wurde entwickelt, um z.B. hochkomplexe Steg-Konstruktionen in einem kostengünstigen additiven Prozess vorab aufzubauen und anschließend die Schnittstellen mit den CORiTEC-Fräsmaschinen in perfekter, absoluter Passform und Oberflächenqualität nachzubearbeiten. Ein optimal abgestimmtes System mit einem gut durchdachten und integrierten Arbeitsablauf.

ÜBER IMES-ICORE

Die imes-icore GmbH ist seit 2002 ein führender Hersteller und Technologiepartner im Bereich der dentalen CAD/ CAM-Systeme und -Lösungen. Mit seinem einzigartigen Angebot an dentalen Fräs- und Schleifsystemen bietet imes-icore eine perfekte Auswahl für alle individuellen Anforderungen von Dentallaboren, Fräszentren und Praxislaboren jeder Größe. Für weitere Informationen besuchen Sie www.imes-icore.com.